L'oréal Paris Blake Lively Lippenstift REVIEW



 


Heute stelle ich euch einen Lippenstift vor der nicht unbedingt alltagstauglich ist, aber die Blicke trotzdem auf sich zieht. Ich liebe L’oréal Lippenstifte, aber sind wirklich alle gut?



Ich mag L’oréal Produkte sehr gerne und das habe ich auch schon sehr oft gesagt. Bis jetzt war ich immer zufrieden. Ich wusste, dass  es irgendwann mal ein Produkt gibt das mir nicht gefällt. Dass es aber genau dieser Lippenstift sein wird, hätte ich am Anfang nicht gedacht. Aus der Color Riche Collection Privée habe ich zb. alle Farben und auch sonst stehen viele weitere Lippenstifte von L’oréal in meinem Regal. Mit jedem einzelnen bin ich zufrieden aber mit dem Lippenstift Collection Exclusive by Blake – Color Riche Blake’s Delicate Rose habe ich so meine Probleme. 
 Bei diesem Look habe ich genau diesen Lippenstift benutzt. Es sieht super aus und ist ein echter Blickfang.
 

 Schaut man sich das ganze  genauer an, sieht man dass die Konsistenz sehr cremig ist. Es fühlt sich an wie eine Lippenpflege. Die Farbe hat deswegen keine Chance an einem Platz zu bleiben wenn man sie auf die Lippen aufträgt. Ist man fertig, sieht es leider nicht gleichmässig aus und das bekommt man auch nicht wirklich hin weil man die Farbe immer mitzieht.

Man sieht auch sofort, dass die Farbe auf den ersten 2 Bildern ganz anders aussieht als auf den Lippen. Das ist tatsächlich so. Wenn man den Lippenstift in der Hand hält, sieht er nicht so hell aus wie auf den Lippen. Ich finde beide Farben schön, musste aber zuerst 2x hinschauen. 

Diesen Lippenstift gibt es in der Schweiz für CHF 20.90 im Coop City, Manor, Migros, Douglas.ch, Müller usw. 

Ich weiss nicht warum dieser  Lippenstift so anders ist. Es hat mich wirklich sehr überrascht, da alle anderen die ich besitze sonst gleich sind.

 Meine Lösung, damit dieser Lippenstift doch noch gut auf den Lippen aussieht ist ganz einfach.
Puder auf die Lippen auftragen und der wichtigste Punkt ist: Die Farbe mit den Fingern einklopfen. So sieht es auf den Lippen gleichmässig aus. Hier gilt: Wenig Produkt nehmen und dann schichten. 
Das soll natürlich nicht der Sinn von einem Lippenstift sein, dass man so viel Aufwand betreiben muss für ein schönes Ergebnis.Aber das kann ich euch so wirklich empfehlen.Auch wenn ihr einen anderen Lippenstift habt mit einer sehr cremigen Konsistenz ist das die beste Lösung.  



L'oréal Paris La Palette Nude REVIEW

1 Kommentar: